Saalburg – Hohemark

Da es sehr warm werden sollte, suchten wir eine Tour mit möglichst guter Beschattung. Außerdem ist Pfifferlingzeit und das Waldtraut in Oberursel Hohemark hat eine sehr gute Pfifferlingkarte womit unser Ziel feststand.

Von wo starten? Zu kurz sollte es auch nicht sein, also mit dem Bus Nr. 5 zur Saalburg. Dort zuerst der Beschilderung „Herzberg“ folgen, wir biegen dann aber von der Fahrstrasse links auf einen Forstweg ab. Ich dachte da wären wir relativ alleine, aber er ist wohl auch bei Mountainbikern gut bekannt.

Wir gehen immer geradeaus, zuerst ist es noch etwas sonnig aber bald sind wir im Schatten. Wir gehen durch ganze Felder von Fingerhut, bald haben wir links einen wunderbaren Ausblick auf Frankfurt und das RheinMain Gebiet.

Den Bleibeskopf besuchen wir diesmal nicht sondern wandern untenherum weiter Richtung Forellengut. Ab da geht’s relativ „langweilig“ aber schön schattig durch den Wald bis zur Hohemark Oberursel. Dort kehren wir ein und nehmen danach den Bus nach Hause.

Länge8.6km
Dauer2h30
Höhenmeter300m
WegeWaldwege, Forststrassen
Beschattung80%
HighlightsAussicht auf RheinMain, Vegetation
Startseite » Saalburg - Hohemark » 2022 » 20220626-wt-SaalburgHohemark
20220626-120559-wt-Taunus-0030.jpg
20220626-113818-wt-Taunus-0017.jpg
20220626-112955-wt-Taunus-0015.jpg
20220626-111258-wt-Taunus-0013.jpg
20220626-105802-wt-Taunus-0005.jpg
20220626-105553-wt-Taunus-0003.jpg
Saalburg – Hohemark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen