Durch die Gleirschklamm

Wir starten kurz vor 10:00 vom Karwendelparkplatz in Scharnitz (EUR 6 / Tag und der Automat nimmt Karte!). Nach einem kurzen Stück auf der Strasse biegen wir rechts über eine Wiese in den Wald ab. Die erste Etappe ist ein Waldweg/Steig der uns auf und ab bis kurz vor die Scharnitzer Alm führt. Wir passieren die Alm (hat so früh eh noch zu und wir müssen erstmal ein wenig wandern bevor wir einkehren) und gehen auf dem Forstweg weiter.

Um 11:30 sind wir an einem Aussichtspunkt und sehen die Klamm, 10 Minuten später erreichen wir das untere Ende der Klamm. Wir folgen dem Steig durch die Klamm – der weg ist zwar an einigen Stellen sehr schmal, allerdings kann man sich an wirklich kritischen Stellen an einem Stahlseil festhalten. Das wir die Klamm von unten nach oben gehen war eine gute Idee. Der Weg ist in gutem Zustand und es ist deutlich weniger los als in der Leutaschklamm. Man ist auch viel näher am Wasser – es rauscht gewaltig.

Am oberen Ende der Klamm gabelt sich der Weg – nach links führt ein Weg zurück zur Strasse. Wir gehen rechts, noch ca. 500m auf einem gut begehbaren Steig der letztendlich an einer Forststrasse endet. Ab hier bis zurück zur Scharnitzer Alm nur noch Forststrasse! Wir gehen nach links und folgen der Strasse bis zu einer Abzweigung. Rechts ist „Scharnitz über Hochwald“ ausgeschildert, diesen Weg gehen wir. Der Name ist offensichtlich Programm, denn obwohl wir eigentlich nach unten müssten geht es leicht bergauf.

Erst nach einiger Zeit fängt die Forststrasse an stetig bergab zu gehen, ab hier sind es noch ca. 4km bis zur Scharnitzer Alm. Dort kehren wir ein und gehen danach auf der Fahrstrasse zurück nach Scharnitz.

Distanz13.3km
Dauer6h44 (1h20 Einkehr)
Höhenmeter470m
Beschattung50%
WegeSteig, Forststrasse, schmaler Steig durch die Klamm
HighlightsGleirschklamm, Aussicht auf die Berge ringsum
Durch die Gleirschklamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen