Vom Forellengut zum Bleibeskopf

Da wir heute Abend Forellen essen wollen startete unsere heutige Tour am Forellengut Herzberger – mit Einkauf nach der Tour

Wir nahmen zunächst den „Libellenweg“ aufwärts Richtung Bleibeskopf. Irgendwann mündet dieser in den Keilerweg ein dem wir weiter folgten. Der Keilerweg geht unterhalb des Bleibeskopfes entlang – deswegen zweigten wir kurz vor dem Ziel nach links oben ab. Hier war für ca. 200m der „steilste“ (nicht wirklich steil) Aufstieg der Tour.

Oben angekommen gehts rechts zum Aussichtspunkt. Achtung – es empfiehlt sich den Rundweg um den Bleibeskopf im Uhrzeigersinn zu machen – dann spart man sich an einer Stelle einen häßlichen und rutschigen Abstieg. Oben kurze Fotopause und danach weiter.

Eigentlich hatten wir auf dem Rückweg vor noch beim Lindenberg vorbeizuschauen. Wir blieben von daher auf gleicher Höhe und gingen auf einer Forststrasse in die Richtung. Letztendlich war uns der Weg aber etwas zu „unaufgeräumt“ – es lag vom Winter noch allerelei Geäst quer – sodaß wir auf Forststrassen uns wieder zurück Richtung Forellengut machten. Hier noch ein Einkauf und dann nach Hause

Länge10.5km
Dauer3h10
Höhenmeter250m
WegeForststrassen, Waldwege (etwas matschig)
HighlightsAussicht am Bleibeskopf
Startseite » Vom Forellengut zum Bleibeskopf » 2021 » 20210320-Bleibeskopf
20210320-120852-wt-Taunus-0023.jpg
20210320-114213-wt-Taunus-0007.jpg
20210320-115950-wt-Taunus-0010-Pano.jpg
20210320-112150-wt-Taunus-0003.jpg
20210320-112052-wt-Taunus-0002.jpg
Vom Forellengut zum Bleibeskopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen